Aufrufe
vor 1 Jahr

ATH-Heinl Bedienungsanleitung Radgreifer

ATH-Heinl Bedienungsanleitung Radgreifer

4.5 Hauptschalter Wird

4.5 Hauptschalter Wird der Hauptschalter in Stellung 1geschaltet und der Startschalter ca. 2 sec. gedrückt ist die Hebebühne betriebsbereit. (grüne Kontrollleuchte) Wird der Hauptschalter in Stellung 0 geschaltet wird die Hebebühne vom Netz getrennt. In dieser Stellung kann der Schalter gegen unberechtigtes Einschalten, mit einem Vorhängeschloss gesichert werden. 4.6 Gemeinsamer Betrieb aller 2 bis 6 Hubsäulen WARNUNG Die Aufgenommene Last ist beim Heben und Senken zu beobachten. Kann vom Bediener das Arbeitsfeld, nicht überblickt werden, ist durch eine zweite Person zu überwachen. Den Wahlschalter aller Hubsäulen auf = „Adjustment “ stellen. Alle Hubsäulen einzeln in die unterste Abschaltposition fahren. (Hierbei wird gewährleistet, dass alle Hubwagen in der gleichen Ausgangsposition stehen) Den Wahlschalter aller Hubsäulen auf = „Synchronisation (Gemeinsam)“ stellen. Mit den Auf- oder Ab-Tastern kann das Fahrzeug auf die gewünschte Höhe angehoben oder abgesenkt werden. Die obere und untere Endstellung wird dabei für jede Hubsäule separat begrenzt. 4.7 Einzelner Betrieb einer Hubsäule WARNUNG Beim Einzelbetrieb einer Hubsäule ist auf die Lage des Fahrzeugs zu achten, das Fahrzeug kann von der Hebebühne kippen. Den Wahlschalter an der gewünschten Hubsäule auf = „Adjustment“ stellen. Mit dem Auf- oder Ab-Taster kann das Lastaufnahmemittel an der gewählten Hubsäule auf die gewünschte Höhe gebracht werden. Die auf „ Synchronisation (Gemeinsam)“ geschalteten Hubsäulen sind automatisch blockiert und können nicht bedient werden. (Funktion wird z.B. zum absetzen auf die Abstellböcke bei Bedarf nötig) Vor dem Absenken in gemeinsamen Betrieb, ist die im Einzelbetrieb gefahrene Hubsäule auf das gleiche Niveau der anderen Hubsäulen zu fahren. HINWEIS Durch das Benützen von Abstützböcken lässt sich die Hebebühne für mehrere Arbeitsplätze einsetzen.

4.8 NOT-AUS-Schalter Der NOT-AUS-Schalter ist gut zugänglich an jeder Bedieneinheit angebracht. Bei Gefahr ist der NOT-AUS-Schalter zu drücken. Dabei wird die gesamte Anlage vom Netz getrennt. Nach dem Beseitigen der Gefahr kann durch Rechtsdrehen des NOT-AUS-Schalters die Anlage wieder ans Netz gebracht werden. 4.9 NOT-AB Bei Versorgungspannungsausfall oder einem Defekt der Anlage kann die Hebebühne auch manuell abgesenkt werden. 4.10 Vorgehensweise für den NOT-AB WARNUNG Der NOT-AB darf nur von einer Person durchgeführt werden, die in die Bedienung der Hebebühne eingewiesen ist. Die Hebebühne darf erst wieder in Betrieb genommen werden, wenn der Fehler, der zum NOT-AB geführt hat, beseitigt ist. Das Absenken der Last muss in Schritten zu ca. 50 mm, abwechselnd an jeder Hubsäule, durch linksdrehen der Spindel am Winkelgetriebe oben, mit einem Hackenschlüssel durchgeführt werden.

Handbücher

ATH-Heinl GmbH & Co. KG Gewerbepark 9 92278 Illschwang Deutschland
Tel.: +49 (0) 9666 18801-00 Fax: +49 (0) 9666 18801-01 Web: www.ath-heinl.de Impressum: ATH-Heinl GmbH & Co. KG