Aufrufe
vor 1 Jahr

ATH-Heinl Bedienungsanleitung Radgreifer

ATH-Heinl Bedienungsanleitung Radgreifer

Die Erstinbetriebnahme

Die Erstinbetriebnahme ist durch einen Sachkundigen für Hebebühnen zu prüfen und im Prüfbuch zu vermerken. 4.1. Verschieben der Hubsäulen ACHTUNG Die Hubsäule darf nicht, zu Transport- oder Aufstellungszwecken, am Hubschlittenangehoben werden. Um eine Hubsäule der Hebebühne verschieben zu können, muss die Hubsäule angehoben werden. Dafür ist eine Hydraulik angebracht, ähnlich der eines Gabelhubwagens. Durch schließen des Hydraulikventils, indem der Ventilhebel in Stellung (3) gebracht wird und mehrmaliges Betätigen des Pumphebels (Deichsel) wird das Fahrwerk in Fahrbereitschaft gebracht. Die Hubsäule kann nun verschoben werden. Durch öffnen des Hydraulikventils, Ventilhebel in Stellung (1), wird die Hubsäule wieder auf das Grundgestell abgesenkt und ist für den Hebebetrieb bereit. Die Stellung (2) des Hydraulikventilhebels ist die Neutralstellung. 4.2 Aufstellen der Hebebühne 1. Das Fahrzeug an den gewünschten Arbeitsplatz stellen und die Feststellbremse anziehen. Dazu sind nachfolgende Sicherheitsabstände einzuhalten.

2. Die Radgreifer der einzelnen Hubsäulen vollständig unter die Frontbzw. Heckräder des anzuhebenden Fahrzeuges schieben. Dabei muß die gesamte Hebebühne auf einem, der Belastung entsprechenden, tragfähigen, befestigtem, waagrechten und ebenem Boden (Asphalt, Beton oder ähnliches) stehen. Fahrwerk absenken! 3. Die Bediensäule an der Stelle aufstellen, die der Kraftsteckdose am nächsten steht. 4. Die Kabel der einzelnen Hubsäulen mit der Bediensäule verbinden (Reihenfolge beliebig 2- 6 Hubsäulen) WARNUNG!!!! Auf verlegte Kabel und Leitungen am Boden achten.

Handbücher

ATH-Heinl GmbH & Co. KG Gewerbepark 9 92278 Illschwang Deutschland
Tel.: +49 (0) 9666 18801-00 Fax: +49 (0) 9666 18801-01 Web: www.ath-heinl.de Impressum: ATH-Heinl GmbH & Co. KG