Aufrufe
vor 1 Jahr

ATH-Heinl Bedienungsanleitung M32

ATH-Heinl Bedienungsanleitung M32

Wartungs- und

Wartungs- und Serviceanleitungen Sämtliche Wartungs- und Servicearbeiten sollten mindesten einmal im Monat erfolgen DRUCKLUFTWARTUNGSEINHEIT EINSTELLUNG DES ARBEITSDRUCKES: - Kontrollieren Sie den Arbeitsdruck, der im Manometer (1) angezeigt wird. Dieser muss den technischen Daten entsprechen. - Der Arbeitsdruck kann mittels Druckregler (A) eingestellt werden. - Ziehen Sie den Druckregler nach oben, um Einstellungen vornehmen zu können. - Um den Druck in der Maschine zu erhöhen, müssen Sie den Regler im Uhrzeigersinn drehen, zum Verringern drehen Sie ihn gegen den Uhrzeigersinn. ÖLER - Kontrollieren Sie den Ölstand im Ölbehälter (3) - Entfernen Sie den Ölbehälter - Füllen Sie nun den Behälter mit einem Pneumatiköl mit der Viskosität SAE20 entsprechend nach - Kontrollieren Sie die Einspritzmenge des Öles durch das Schauglas (4). Der Öler funktioniert richtig, wenn bei zweimaliger Betätigung des Abdrückers ein Tropfen Öl automatisch in das Druckluftsystem eingepritzt wird. - Falls dies nicht der Fall ist, muss die einzuspritzenden Ölmenge über die Regelschraube (C) eingestellt werden. In der Regel muss die Schraube im Uhrzeigersinn komplett geschlossen werden und anschließend ca. ¼ bis ½ Umdrehung durch Drehen gegen den Uhrzeigersinn wieder geöffnet werden. 4 3 C A 1 B 2 WASSERABSCHEIDER - Kontrollieren Sie den Wasserstand im Abscheider (2). - Durch Öffnen des Ventils (B) wird das Wasser abgelassen. KEILRIEMENSPANNUNG - In der Maschine befindet sich ein Motor (1) der durch einen Keilriemen (2) das Schneckengetriebe (3) antreibt. - Zum Spannen müssen Sie die Befestigungsschrauben des Motors lösen. - Danach wird die Kontermutter (B) gelöst - Durch Drehen der Schraube (A) wird der Keilriemen gespannt. Dabei sollte der Keilriemen beim Drücken (in der Mitte) maximal 8mm nachgeben. 1 2 3 ® Urheberrecht ATH-Heinl GmbH & Co. KG, 2014, Alle Rechte vorbehalten. / Druckfehler und technische Änderungen vorbehalten / Stand: 2016/03 - 28 -

- Zur endgültigen Fixierung müssen die Kontermutter (B) sowie alle Befestigungsschrauben des Motors wieder angezogen werden. - Zum Abschluss muss nur noch die Abdeckung wieder montiert werden. PNEUMATISCHE ARRETIERUNG DES MONTAGEKOPFES - Durch Anziehen bzw. Lösen der Schraube (B) wird die Kraft bzw. der Spannweg des Zylinders eingestellt. - Durch Anziehen bzw. Lösen der Mutter (A) wird der automatische Abstand zur Felge eingestellt. A B SCHWENKGESCHWINDIGKEIT - Durch Öffnen bzw. Schließen der Ventile (A+B), kann die Schwenkgeschwindigkeit nach vorne bzw. hinten eingestellt werden. ® Urheberrecht ATH-Heinl GmbH & Co. KG, 2014, Alle Rechte vorbehalten. / Druckfehler und technische Änderungen vorbehalten / Stand: 2016/03 - 29 -

Handbücher

ATH-Heinl GmbH & Co. KG Gewerbepark 9 92278 Illschwang Deutschland
Tel.: +49 (0) 9666 18801-00 Fax: +49 (0) 9666 18801-01 Web: www.ath-heinl.de Impressum: ATH-Heinl GmbH & Co. KG